NaturFreunde Landesverband Baden
 
 
Newsletter 07/2021
 
 
Dieser Marsch war eine gute Sache
heißt es leicht abgeändert in einem alten Ostermarschlied. Dieses Lied, das heute aktueller ist denn je, wurde 1956 von Hannes Stütz geschrieben.
Die Idee der Ostermärsche hatte in den 1980ern Jahren ihren Höhepunkt und     war in der Friedens-bewegung nie in Vergessenheit geraten.
Anlehnend daran entstand die Idee der Friedenswanderung der Naturfreunde.
In diesem Jahr, wurde diese Wanderung von Nord nach Süd quer durch die Bundesrepublik durchgeführt.
Sie begann in Hannover mit einer Auftaktveranstaltung und endete in Konstanz mit einer Schlußkundgebung. Mehrere Hundert Menschen beteiligte sich daran, oder unterstützen das Projekt mit Spenden.
Viele unsere Ortsgruppen wurden aktiv und unterstützten die Idee mit Rat und Tat.
Die nächste Friedenswanderung ist bereits in Planung und soll in zwei Jahren dieses Mal von West(Saarland?) nach OST (Sachsen?) durchgeführt werden.

Hier die erste Strophe des Liedes:
Dieser Marsch ist eine gute Sache,
weil er für eine gute Sache steht,             wir marschieren nicht aus Hass und Rache, wir erobern kein fremdes Gebiet,
unsere Hände sind leer,
die Vernunft ist das Gewehr,
und die Leute verstehen unsere Sprache.

Marschieren wir gegen den Westen. Nein !!!
marschieren wir gegen den Osten, Nein !!!
Wir marschieren für die Welt, die von Waffen nichts mehr hält, denn das ist für uns das Beste !

Wir wünschen Euch einen friedvollen, schönen und entspannten Sommer, mit viel neuem Schwung ins Naturfreunde-Ortsgruppen und sonstige Leben.

Wir grüßen mit Berg Frei!

Michael Kober
Für den Landesvorstand Baden
 
 
In eigener Sache
Das Büro des Landesverband Baden ist wieder einsatzbereit und telefonisch zu den gewohnten Zeiten erreichbar.
Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:30 Uhr oder nach Vereinbarung sind wir für Euch da
 
 

 

 

 

Wir haben Verstärkung bekommen
 
Hallo liebe NaturFreund*innen, ich heiße Carola Witte und arbeite seit dem ersten Juli als Halbtagskraft im Büro des Landesverbands in Durlach.
Mir macht es bisher sehr viel Spaß!
Ich habe nette Kolleginnen und Kollegen, die mich schon in das ein oder andere Projekt einbinden und denen ich tatkräftig zur Seite stehen werde, dazu gehört auch die Verwaltung vom Ausleihmaterial, also meldet euch gerne, wenn ihr etwas aus unseren Schränken braucht.
Ich freue mich auf alles was kommt und wenn ich euch alle nach und nach kennenlerne!
Eure Carola
 
Hier ist meine Email-Adresse
 
 
Digitalisierung der Vorstandsarbeit
 
Der Landesvorstand geht online – wir wollen  weiter mit Euch plaudern“
Am 29.Juli 2021 um 19:00 Uhr ist es wieder soweit.
In diesem Online-Meeting wollen wir uns mit Euch treffen und über alle eure Angelegenheiten reden.
Es gibt Zeit zum Plaudern und berichten, wie es bei Euch vor Ort läuft und auch Eure Probleme sollen nicht zu kurz kommen.
ONLINE - Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/82379556608
Meeting-ID: 823 7955 6608
Kenncode: 193660
Wir bieten das als einfaches Mittel an um für die Ortsgruppen wieder etwas präsenter zu werden und besseren Kontakt zu einzelnen Aktiven zu bekommen.
Meldet euch bei Fragen gerne hier bei uns in der Geschäftsstelle.
Wir freuen uns auf Euch!
 

 

 

 

Trinationaler Wandertag: 4. Etappe
 
Entspannt nur mit leichtem Tagesrucksack, wollen wir die Natur und die Sehenswürdigkeiten der Pfalz,               vom Saarland, dem Elsass und der Schweiz erleben.
In zehn Jahren werden wir jeweils in der ersten Woche des goldenen Oktobers auf NaturFreunde-Wegen die Schönheiten des Schwarzwaldes, des Schweizer Jura,
der Vogesen und des Pfälzer Waldes erkunden.
Unsere Etappe 2020 ist die vorgezogene Etappe von 2025 über die Höhen des Pfälzer Waldes.
Dieses Jahr ziehen wir die ursprünglich letzte Etappe zum größten Teil vor und wandern durch den schönen Pfälzer Wald. Wir starten in Dahn und laufen uns auf dem Dahner Felsenweg ein.
Weiter geht es auf einem Teil des Pfälzer Natur-Freundewegs. Ein Rundweg von NFH zu NFH.
Mühlen, Burgen, Klöster und Ruinen wie die Heidelburg, Burg Elmstein oder die Hardenburg und Felsgruppen wie
„Der Jäger aus Kurpfalz“, begleiten uns   auf unseren Weg über Wiesen und durch
Täler. An Bächen entlang durch Wald, Höhlen und Schluchten wie die Karlstalschlucht. Wir werden bis zu 670 m hohe Gipfel, teils mit Aussichtstürmen
überschreiten.
Jeder Wandertag wird von einheimischen Wanderleiter*innen begleitet.
Erläuterungen gibt es
in Deutsch und Französisch.
Das Kennenlernen
neuer NaturFreund*innen und Gegebenheiten erwarten Euch genauso wie spannende Tage und
gemütliche Hüttenabende.
Anmelden könnt ihr euch bei Linda Caldwell oder unter 0721-405096
 

 

 

 

SAVE THE DATE - Future Table
 
Der Themenkomplex Mobilitätswende bewegt die NaturFreunde schon lange in besonderem Maße.
Deshalb möchten wir im Vorfeld der Bundestagswahlen am 26.09.2021 mit Vertreter*innen von politischen Parteien im Rahmen einer Online-Veranstaltung diskutieren.
Am 20.07.2021 um 19:00 Uhr wird der Future Table zum Thema „Mobilitätswende sozialverträglich und klima-schonend“ stattfinden.
Wir haben da ein paar Fragen!
Unsere Gäste im virtuellen Raum sind: Cem Özdemir (Grüne), Michael Donth (CDU), Luigi Pantisano (Linke), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) und Prof. Christoph Hupfer (Professor für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik) sowie eine Vertreterin/ein Vertreter der Fridays for Future.
 
Jetzt anmelden und Zugangscode anfordern
 

 

 

Kooperationsvertrag mit Sport Scheck
 
Die NaturFreunde Baden kommen ab sofort in den Genuss von speziellen Rabatten in den Filialen und dem Online-Shop der Firma Sport-Scheck.

Als Mitglied oder Mitarbeiter musst du dich mit dem untenstehenden Link im Button registrieren um an diese Vorteile zu kommen:
  • 10% Preisnachlass auf das komplette SportScheck Sortiment*
  • Bonuspunkte sammeln und einlösen
  • 10-fach Punkte auf den ersten Einkauf
  • 30% Nachlass auf alle Filialservices und unser Testequipment
  • Zusätzliche Top-Deals rund um deinen sportlichen Lebensstil
  • Keinerlei Kosten  
 
Registrieren für die Boni
 

 

 

 

Die Flusslandschaft des Jahres bis 2023 ist die Weiße Elster
 
Gemeinsam mit dem Deutschen Angelfischerverband (DAFV) wollen die NaturFreunde Deutschlands die heimischen Flusslandschaften bekannter machen und für ihre Renaturierung werben.
Deshalb wird alle zwei Jahre eine Flusslandschaft des Jahres von einem gemeinsamen Fachbeirat für
Gewässerökologie ausgerufen.
Diese steht dann für die Zeit im Zentrum zahlreicher öffentlicher und touris-tischer Aktivitäten.
Bereits 2020 wurde die Weiße Elster zur Fluss-landschaft des Jahres ausgewählt – ein besonders interessanter Fluss, an dessen Lauf die Natur und vergangene Industriekultur gleichermaßen zu be-sichtigen sind.
Die Weiße Elster ist ein 257 km langer Nebenfluss der Saale, der in Tschechien entspringt, die Bundesländer Sachsen, Thüringen sowie Sachsen-Anhalt durchfließt und schließlich bei Halle in
die Saale mündet.
Die Weiße Elster gilt als der wichtigste Fluss Mittel-deutschlands, mehr als 1,5 Millionen Menschen leben im 5.300 Quadratkilometer großen Einzugsgebiet.
 
Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde die Laufzeit der Flusslandschaft bis 2023 verlängert.
Der feierliche Auftakt kann erst jetzt erfolgen.
Dazu laden wir herzlich ein am
Freitag, den 27.08.2021 um 18:00 – 20:00 Uhr
im Kultur- und Kongresszentrum Gera.
 
Einladung und Info-PDF
 

 

 

 

Die Ausbildung „Teamer*in Kanusport“
 
findet vom 02.-05.09.2021 in Südbaden bei Lörrach statt. Anreise erfolgt am 01.09. abends. Übernachtet wird auf einem Campingplatz. Wer gerne paddelt und Lust hat Gruppen von Kindern und Jugendlichen beim Kanufahren zu betreuen ist hier genau richtig.
Lehrinhalte: Erlernen der Paddeltechnik, Beherrschung des Bootes, Anleiten von Anfänger*-innen, Spiele rund um den Kanusport. Im Theorieteil werden die Themen erlebnispädagogische Elemente, naturverträglicher Kanusport, Sicherheit, Aufsichts-pflicht, Haftung sowie Umwelt erarbeitet.
Kosteten: Mitglieder 90€;
Nichtmitglieder 110€
(Verpflegung, Unterkunft, Programm). Teamer*innen im Bereich Kanu der Landeskinder- und jugendleitung können kostenfrei teilnehmen.
Mitglieder erhalten nach Abschluss einen vier Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung „Teamer*in Kanusport“ der Bundesfachgruppe Kanusport der NaturFreunde Deutschlands.
Nichtmitglieder erhalten eine Teilnahmebestätigung.
Zulassungsvoraussetzung:
Erfahrung im Befahren von leichtem Fließgewässern, Interesse bzw. Erfahrung im Umgang mit Kinder- und Jugendgruppen, der Nachweis eines
1. Hilfe-Kurs (nicht älter als zwei Jahre). Der 1. Hilfe-Kurs kann auch nach der Ausbildung absolviert werden. Rettungsschwimmer*in wird empfohlen,
ist aber nicht Voraussetzung.
 
Info und Anmeldung bis zum 29.07.21
 

 

 

 

NaturFreunde Global
 
NaturFreunde pflanzen Mangroven für
          Klima und Artenvielfalt

Die NaturFreunde im Senegal (ASAN) und das NFI-Mitglied in Gambia, JustAct, starteten im Juni ein Projekt zur Mangrovenaufforstung.
In Kooperation mit den Landesverbänden Baden und Württemberg, sowie Berlin und der Bundes-geschäftsstelle, werden in Saint-Louis im Sene-gal und in Janjanbureh in Gambia Mangroven gepflanzt –
ein gemeinsamer Beitrag zu mehr Klimagerechtigkeit.
Mangroven sind bedeutend für die Artenvielfalt und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, da sie 3 bis 5 Mal mehr Treibhausgase speichern können als andere Bäume an Land.
Das Projekt zur Mangrovenaufforstung ist bis Anfang 2024 geplant. Im Zentrum stehen Aufforstungsaktivitäten in Senegal und Gambia. Umweltbildungsmaßnahmen an Schulen und Universitäten flankieren das Projekt.

Trage mit deinem finanziellen Beitrag zur Mangrovenaufforstung und zu mehr Klimagerechtigkeit bei.

Konto: NaturFreunde Baden e.V.
IBAN: DE66 6605 0101 0108 3200 45
BIC: KARSDE66XXX - Sparkasse Karlsruhe
Verwendungszweck: Mangroven
Informationen: global@naturfreunde-baden.de
miriam.streit@naturfreunde-baden.de
 
NaturFreunde Global Webseite
 

 

 

 

"Frieden in Bewegung" 2021
 
Zum Etappenabschluss von Deutschlands längster Friedenswanderung
„Frieden in Bewegung“ fand am Samstag, 12.Juni 2021 in Bruchsal beim Bergfried eine Friedenskundgebung statt.
Unter Einhaltung der Abstandsregeln trafen sich ca.150 NaturFreund*innen, um ihren Wunsch nach Frieden und Abrüstung zum Ausdruck zu bringen.
Volker Ebendt begrüßte alle Gäste mit dem Chor der NaturFreunde. Nach Grußworten von Bezirksleiter Werner Kölle und herzlichen Willkommensworten der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick begrüßte die stellv. Bundesvorsitzende der NaturFreunde Regina Schmidt-Kühner die Teilnehmer.
Bereichert wurde die Veranstaltung durch Musik- und Gesangsbeiträge der rheinlandpfälzischen Natur-Freunde. Deutliche Worte zur Abrüstung weltweit fand Dr. Rüdiger Czolk von der Friedensinitiative Bruchsal, bevor zwei Bruchsaler Schülerinnen Gedichte zum Frieden vortrugen.
Frauen aus verschiedenen Kontinenten brachten in ihrer Landessprache ihre persönlichen Wünsche zum Friedenv auf der ganzen Welt zum Ausdruck.
Abschluss der Kundgebung war das Aufsteigen der „Friedenstauben“.
Magd. Mayer - 13.06.2021
 
zur Webseite von "Frieden in Bewegung"

 

 

 
Bild: Cornelia Petzold-Schick und Paul Mehrer
 

 

 

 

 

 
Kundgebung in Bruchsal
 
Im Bild: Ursel Georg und Volker Schmidt
 
 

 

 

 

 

NaturFreund*innen im Gespräch:
Kreative Projekte am
                  Naturfreundehaus
 
Onlineveranstaltung der Stärkenberatung Baden-Württemberg 26.07.2021 - 19:30 Uhr Naturfreundehäuser als Naturerlebnisort und als Begegnungsstätte – darum geht es an diesem Abend, an dem wir euch zwei spannende Projekte vorstellen, wie ihr euer Naturfreunde-haus mit Leben und kreativen Ideen füllen könnt.
 
Infos gibt es bei:
NaturFreunde in Baden und Württemberg
Stärkenberatung | Susanne Leuschner |

Tel: 0711 / 42 07 03 88
 
 
zur Webseite
 
 
Habt ihr gewusst?
Daß es seit einiger Zeit ein sehr interessantes Geschichtsportal der Naturfreunde gibt? Ihr findet darin jede Menge an Informationen über die Verbandsgeschichte von 125 Jahren Naturfreunde-Geschichte. Unter anderem auch einen Link auf die spannende
Online ZEITUNG, die der Naturfreund Dr.Dieter Gross aus Bayern alle6 Monate herausgibt.
Aber auch jede Menge an anderem interessanten historischem Fakten über den Verband.
Schaut doch HIER mal rein
 
 
 
Repaircafe Rastatt: Beitrag zu Ressourcenschonung / Müllvermeidung
Das neue Repair-Cafe feierte am Donnerstag, den 01. Juli seinen Start im NaturFreundehaus Rastatt. Eine tolle Idee, die zum Nachahmen anregt!
Hier finden alte Geräte, zukünftig aber auch Bekleidung, Fahrräder oder Holzgegenstände findige Hände, die sich der Reperatur annehmen und auch meistens eine Lösung finden, die teure Neuanschaffungen überflüssig machen.
Wer sich interessiert, kann sich über die Webseite anmelden, eine kleine Spende wird gerne genommen, auch Kaffee und Kuchen sind für kleines Geld zu bekommen - ganz wie im Cafe eben - nur mit einem tollen Zusatzangebot.
Öffnungsszeiten: jeder erste Donnerstag im Monat von 17 - 20 Uhr
(Bitte an das Mitbringen von Zusatzteilen und Anleitungen soweit vorhanden denken)
 
 
 
 
TERMINE:     DATEN UND "MERKENSWERTES"
 
29.07.2021              LVB:   Der Landesvorstand geht online - Zoom-Meeting
27.08.2021              UWS: Einladung zum feierlichen Auftakt der Flusslandschaft des
                                          Jahres 2020-23: Weiße Elster um 18:00 – 20:00 Uhr im
                                          Kultur- und Kongresszentrum Gera
20.07.2021              LV:    SAVE THE DATE - Future Table
26.07.2021              STB: Onlineveranstaltung der Stärkenberatung / Kreative Projekte
                                         am Naturfreundehaus
26.08.2021              LVB:  Der Landesvorstand geht online - Zoom-Meeting
27.08.-29.08.2021   Fachseminar zur Gewässerökologie - Fluss des Jahres
27.09.-01.10.2021   STB:  Ausbildung zum*r Stärkenberatungs-Trainer*in - Modul 2
07.05.-08.05.2022   LVB:  Landeskonferenz
 
LVB = Landesverband Baden | GLO = Global | STB = Stärkenberatung | JG = Jugend | BV = Bundesverband | NFI = NaturFreunde International | NFWÜ = LV Württemberg |
LVRP = Landesverband Rheinland-Pfalz |
 
 
 
NaturFreunde Baden | Alte Weingartener Str. 37 | 76227 Karlsruhe | 0721-40 50 96
www.naturfreunde-baden.de | info@naturfreunde-baden.de
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Newsletter

© Reinhold Krause, NaturFreunde Springe

 

Liebe NaturFreund*innen und Friedensaktivist*innen,

seit 37 Tagen setzen engagierte Menschen auf der
großen NaturFreunde-Friedenswanderung ein Zeichen für                                    globale Abrüstung und friedliche Konfliktlösungen. Tausende sind bereits mitgewandert, täglich schließen sich                                    weitere Personen an. Mit der Friedensfahne der NaturFreunde tragen sie einen Appell von Hannover bis                                          zum Bodensee: Die Politik muss dem erstarkenden Nationalismus und der massiven globalen Aufrüstung etwas               entgegensetzen.

Wir möchten dich heute bitten, unsere Friedenswanderung mit einer Spende zu unterstützen.

 

© Reinhold Krause, NaturFreunde Springe

 



„Frieden in Bewegung“ hat eine starke Botschaft: Frieden ist kein Zufall! Die Politik muss ihn gestalten –                                       mit dem Verbot von Rüstungsexporten, mit internationalen Atomwaffenverbotsabkommen und einer                                            neuen Entspannungspolitik. Auf den 55 Tagesetappen der Friedenswanderung tragen wir diese Forderungen                               durch ganz Deutschland. Wir führen Aktionen auf Marktplätzen durch, kommen mit Anwohner*innen                                             ins Gespräch und diskutieren mit lokalen Politiker*innen.

Noch 350 Kilometer bis zum Ziel

750 Kilometer sind wir bereits gewandert, etwa 350 Kilometer liegen noch vor uns. Wir sind zuversichtlich,                                        dass wir auch diese erfolgreich bewältigen werden.

Die Friedenswanderung ist eine organisatorische Herausforderung – fast ein Jahr  haben wir in die Vorbereitungen                    gesteckt. Jede Kundgebung und jede Demonstration musste angemeldet werden, jede Wanderstrecke wurde                                 detailliert geplant, wir haben ein Begleitfahrzeug gemietet und haben Flyer, Plakate, Banner sowie unsere                       Friedensfahnen produzieren lassen, die wir jedem*r Bürgermeister*in überreichen.

Damit wir die Friedenswanderung in Zukunft alle zwei Jahre durchführen können,                                                                   sind wir für Unterstützung dankbar.                                                                                                                                                      Trage mit deiner Spende dazu bei, diese große Aufgabe gemeinsam zu meistern!

 

 

 


„Frieden in Bewegung“ hat eine starke Botschaft: Frieden ist kein Zufall! Die Politik muss ihn gestalten –                                       mit dem Verbot von Rüstungsexporten, mit internationalen Atomwaffenverbotsabkommen und einer neuen                   Entspannungspolitik. Auf den 55 Tagesetappen der Friedenswanderung tragen wir diese Forderungen durch                                      ganz Deutschland. Wir führen Aktionen auf Marktplätzen durch, kommen mit Anwohner*innen ins Gespräch                                    und diskutieren mit lokalen Politiker*innen.

Noch 350 Kilometer bis zum Ziel

750 Kilometer sind wir bereits gewandert, etwa 350 Kilometer liegen noch vor uns. Wir sind zuversichtlich,                                        dass wir auch diese erfolgreich bewältigen werden.

Die Friedenswanderung ist eine organisatorische Herausforderung – fast ein Jahr  haben wir in die                                              Vorbereitungen gesteckt. Jede Kundgebung und jede Demonstration musste angemeldet werden,                                                    jede Wanderstrecke wurde detailliert geplant, wir haben ein Begleitfahrzeug gemietet und haben Flyer,                                                 Plakate, Banner sowie unsere Friedensfahnen produzieren lassen, die wir jedem*r Bürgermeister*in überreichen.

Damit wir die Friedenswanderung in Zukunft alle zwei Jahre durchführen können,                                                                  sind wir für Unterstützung dankbar.                                                                                                                                             Trage mit deiner Spende dazu bei, diese große Aufgabe gemeinsam zu meistern!

 

 

Impressum

NaturFreunde Deutschlands
Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus,
Sport & Kultur
Maritta Strasser (V.i.S.d.P.)
Warschauer Straße 58a/59a
10243 Berlin
info@naturfreunde.de
www.naturfreunde.de

 

NaturFreunde Landesverband Baden

 

Sonderausgabe

 

"Frieden in Bewegung" - Die NaturFreunde Friedenswanderung quer durch Deutschland vom
12. Mai bis 04. Juli 2021